HB9ODI

Basteleien & Gedanken

AEG SE-6861 Speisung mit internem Akku

Um das AEG 6861 mit Energie zu versorgen hat man zwei Möglichkeiten: externe oder interne Speisung.

Extern kann jede Spannungsquelle zwischen 22,5 – 38V verwendet werden. Mit internem Akku muss die Spannung zwischen

24,5 – 40V liegen. Der Platz für einen Internen Akku ist begrenzt. Den grossen Akkukasten für die Lithium Mangan Batterie findet man selten und ist unbezahlbar geworden.Meine Portable Funkgeräte habe ich alle mit LiFePo Akkus ausgerüstet und Das AEG 6861 musste nun auch einen Akku dieses Typs kriegen. Erst noch eine Warnung:

DIE INTERNE LADEVORRICHTUNG  DARF NICHT ZUM LADEN DER LiFePo ZELLEN VERWENDET WERDEN

Ohne Änderungen am Gerät vornehmen zu müssen, konnte ich 2x 4S3P zu je 14,4V 5Ah unterbringen. Da das Gerät bei einer Spannung unter 24,5V abschaltet liegt die Mindestspannung der einzelnen Zellen bei 3V und somit ist eine Tiefentladung ausgeschlossen. Laut ladegerät liessen sich die 5Ah zu 100% nutzen. Diese Lösung ließen schon mal ordentlichen Funkbetrieb zu. Nachteil: Der Akku muss zum laden ausgebaut werden.

Mein Wunsch war es einen Grösseren Akku von mindestens 7Ah Kapazität einzubauen. Zur Verfügung standen 2 LiFePo Akkus 5S3P von 18V 7,65Ah.

20150203_090047

Dieser Akku passt aber ohne Änderungen nicht in den original Akkukasten. Grosse Änderungen wollte ich an dem Gerät nicht vornehmen, darum habe ich mich für etwas einfaches entschieden.

Ich habe mir ein 10mm hohes Zwischenstück gelötet welches den Akkukasten um die nötigen 10mm vergrössert.

20150204_124257

Das Distanzstück besteht aus Messing und lässt sich leicht löten. Die Akkus haben nun genügend Platz, das Gerät ist nur unwesentlich grösser geworden und mit 7,65Ah ist schon eine Menge Funkbetrieb möglich.

20150203_09005620150206_111911

Die Überwachung des Akkus geschieht mit der, im 6861, eingebauten Überwachung.

Beträgt die interne Spannung weniger als 26V, leuchtet auf der Frontseite die Gelbe Meldelampe auf. Das heisst, die Spannung pro Zelle würde noch 2,6V betragen, und es besteht keine Gefahr die Zellen tief zu entladen. Das Gerät schaltet sich bei 24,5V aus. In diesem Fall wäre die Spannung einer Zelle noch bei 2,45V was noch vertretbar ist. Betreffend Mindestspannung der Zellen sind, zur Sicherheit, die Angaben des Herstellers zubeachten.

Advertisements

2 Kommentare zu “AEG SE-6861 Speisung mit internem Akku

  1. HB9ODI
    22 Februar 2015

    Ja Lorenzo, Das Material für eine neue Version ist fast komplett. Diesmal wird es ein 50mm Distanzstück sein, somit hätten dann 4 Akkus des Typs 5S3P Platz. Das Ganze mit Ladebuchse. Mal sehen was daraus wird 😉
    73 de HB9ODI

  2. Lorenzo
    20 Februar 2015

    Feine Sache! Und wenn der begnadete Dorfschmied vom Ceresio nochmals senen Hammer schwingt, ist ein Rahmen V2.0 dekbar. Der hat dann noch einen DB-25 Stecker integriert, welcher alle Zellen einzeln herausführt. So kann dann geladen und balanciert werden, ohne dass der Batt.-Kasten geöffnet werden muss! Das hat aber noch Zeit. Erst mal fröhliches Funken mit der noblen Kiste aus Ulm!

    73 de HB9DON

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 13 Februar 2015 von in Senza categoria.
Follow HB9ODI on WordPress.com
%d Bloggern gefällt das: